Freitag, 11. Januar 2013

Mug Rugs...

... oder auch einfach Untersetzer sind praktisch. Ich habe mir einen passend zu meinem Coffee Cozy genäht. (Schrecklich, diese Anglizismen, aber es gibt kein passendes Wort in Deutsch.) Damit muss ich jetzt nicht mehr befürchten, mit meiner Tasse auf dem Kiefernholz-Schreibtisch Ringe zu hinterlassen.

Ein Mug Rug ist schnell genäht. Im Prinzip wieder zwei Stoffe rechts auf rechts, Vlies hinten drauf und einmal rundherum nähen. Achtung: Wendeöffnung nicht vergessen! Wenden, Ecken herausdrücken, zunähen und fertig.
Natürlich kann man sich da auch künstlerisch austoben. Es lohnt sich, mal in den Weiten des Internets zu stöbern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen