Dienstag, 2. April 2013

Schlüsseldienst

Ich habe mir eine neue Tasche geleistet: Eine Kameratasche, die wie eine Handtasche aussieht und auch tatsächlich noch all die großen und kleinen Dinge aufnimmt, die frau unterwegs so braucht. Dafür habe ich mir heute einen "Schlüsseldienst" genäht. Erstens suche ich immer meinen Schlüssel in meiner Handtasche und muss länger danach wühlen. Und zweitens habe ich auch Angst, bei der ganzen Wühlerei nach anderen wichtigen Dingen den Schlüssel zu verlieren. Damit ist jetzt Schluss!

















Zuerst habe ich nach Resten gekramt. Der Karabinerhaken hielt das Namensschild bei einer Tagung, der Clip (mit ganz festen Zähnen) ist eigentlich ein Gardinenhaken und der schöne Stoff ist von einer alten Bluse, die wohl über Nacht eingegangen sein muss ;-) 

















Mit dem Clip kann ich das Band in der Tasche befestigen. Und die Schlüssel sind immer schnell in den Karabiner ein- und ausgehakt. Und so sieht das samt der Tasche aus:
















 














Natürlich ist das Band dann in der Tasche, aber sonst sieht man es ja nicht... 

Ich bin hier auf diese Art Taschen aufmerksam geworden. Gekauft habe ich sie dann hier.

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.  Und als Premiere mache ich heute auch mal beim Upcycling Dienstag mit.

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    was für eine coole Idee. Du glaubst garnicht, wo mein Schlüssel immer überall war und sich mucksmäuschenstill verhielt, bis er einen endlos langen Anhänger so dick wie ein Tau bekam. Das, nachdem alle Versuche mit so Piepdingern, wo man pfeifen muß und dann gibt der Schlüssel laut, fehlschlugen. Die piepten irgendwann die ganze Nacht - unaufgefordert.
    Also, eine sensationelle Idee, wunderschön umgesetzt, paßt toll zu Deiner neuen Tasche.
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    was für eine coole Idee. Du glaubst garnicht, wo mein Schlüssel immer überall war und sich mucksmäuschenstill verhielt, bis er einen endlos langen Anhänger so dick wie ein Tau bekam. Das, nachdem alle Versuche mit so Piepdingern, wo man pfeifen muß und dann gibt der Schlüssel laut, fehlschlugen. Die piepten irgendwann die ganze Nacht - unaufgefordert.
    Also, eine sensationelle Idee, wunderschön umgesetzt, paßt toll zu Deiner neuen Tasche.
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche ist der Hammer- die Farbe! Die Idee mit der selbstgemachten Schlüsselleine finde ich spitze!:-)
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist der Hammer- die Farbe! Die Idee mit der selbstgemachten Schlüsselleine finde ich spitze!:-)
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Glückskiste,
    mit so schönen Kamerataschen habe ich auch geliebäugelt, habe mich dann aus Preisgründen für eine andere entschieden.
    Wir scheinen wirklich einiges gemeinsam zu haben... mein 'Sommerkind' - alle 4 sind Jungs - ist am 20. September geboren, der Herbst fängt bekanntlich am 21. September an und ob es wirklich 500 km zum nächsten Meer sind werde ich demnächst mal googeln.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Glückskiste,
    mit so schönen Kamerataschen habe ich auch geliebäugelt, habe mich dann aus Preisgründen für eine andere entschieden.
    Wir scheinen wirklich einiges gemeinsam zu haben... mein 'Sommerkind' - alle 4 sind Jungs - ist am 20. September geboren, der Herbst fängt bekanntlich am 21. September an und ob es wirklich 500 km zum nächsten Meer sind werde ich demnächst mal googeln.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Idee mit dem intergrierten "Schlüsseldienst". Da werden bestimmt einige Schlüsseldienste jetzt arbeitslos werden ;-) HIHI

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Idee mit dem intergrierten "Schlüsseldienst". Da werden bestimmt einige Schlüsseldienste jetzt arbeitslos werden ;-) HIHI

    LG

    AntwortenLöschen