Sonntag, 29. September 2013

Pumpkin-Spice

Verzeiht mir bitte den Anglizismus, aber ich kann diese Würzmischung unmöglich "Kürbis-Gewürz" nennen. Erstens habe ich das Original-Rezept aus Amerika und zweitens verbinde ich damit die ganze Herrlichkeit rund um Herbst, Halloween und Thanksgiving. Ich glaube, Ihr versteht mich schon...
Dadurch, dass die Gewürze erst geröstet und dann vermahlen werden, ist der Geschmack rund und intensiv. Gar kein Vergleich mit einem Fertigprodukt.


Pumpkin-Spice (oh, allein dieses Wort!!) ist das ideale Gewürz für Kürbiskuchen, Kürbismuffins, Kürbismarmelade und überhaupt alles, was man süß aus Kürbis machen kann. Auch zu Äpfeln passt es gut. Von Apfelkuchen, Apfelgelee bis hin zu heißem Apfelsaft gibt es einen wunderbaren Geschmack.



10 Zimtstangen, 20 Pimentkörner, 10 Nelken, 5 Kardamomkapseln, 1/2 TL Muskatnuß gemahlen, 1 TL Ingwer gemahlen

Zimt, Piment, Nelken und Kardamom in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis die Gewürze anfangen zu duften. Dabei die ganze Zeit rühren und aufpassen, dass nichts verbrennt! Die Gewürze in einer Kaffeemühle oder einer Mühle mahlen. Mit frisch gemahlener Muskatnuß und Ingwer mischen und noch einen Durchgang durch die Mühle geben. Das Ergebnis soll ein feines Pulver sein. Luftdicht aufbewahren, damit das ganze Aroma erhalten bleibt.

Ein Kürbis und ein selbstgefaltetes Briefchen mit Pumpkin-Spice dazu sind auch ein feines und originelles Mitbringsel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen