Dienstag, 29. Oktober 2013

Hand-Stulpen

Handstulpen sind eher ein modisches Statement als ein wirklich wärmendes Teil. Sie sehen chic und extravagant aus. Wer will, kann sie natürlich noch mit Stickereien, Perlen oder allem, was beliebt verzieren. Ich finde sie "pur" am schönsten!






























Sie sind wirklich superschnell gemacht: Man braucht nicht zu dicken Wollwalk oder einen ähnlichen Stoff mit etwas Stand, der nicht gesäumt werden muss. Dann nur noch die Umrisse ausschneiden und an den markierten Stellen Schlitze schneiden. Hier wird dann die dünne Spitze des Stulpens hindurchgezogen. So lässt sich auch die Größe variieren. Einfach, aber genial!












Hier ist der Stoff aufgeklappt zu sehen. Wer genau hinguckt, kann auch die Schlitze erkennen. Eine selbstgemachte (etwas krakelige) Schnitt-Skizze könnt ihr hier herunterladen.

Die Hand-Stulpen sind sehr schöne Geschenke, gerne auch Last-Minute und für Nicht-NäherInnen ;-)

Dankeschön an die Familie Schweitzer für den Input!!

Uuups, jetzt sehe ich gerade, dass ich die Stulpen für's Foto gerade falsch herum "angezogen" habe. War aber auch gar nicht so einfach, eine Hand über dem weißen Karton und die andere am Auslöser. Ich denke, ihr könnt es euch aber richtig herum vorstellen, oder?

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen