Sonntag, 13. Oktober 2013

Salted caramel sauce

Zu Herbst und Winter passt die ganz leicht salzige Karamellsauce wunderbar, sie ist sozusagen die saucengewordene Gemütllichkeit. Man kann sie oben auf den Latte Macchiato geben, sie schmeckt gut zu Eis, Kuchen, allen Arten von Desserts und (rotwerd!) sogar pur.
Das Rezept ergibt etwa einen halben Liter. Der soll sich im Kühlschrank etwa einen Monat lang halten. Sagt man, denn solange bleibt gar nichts davon übrig.






























200 g Zucker, 50 g zimmerwarme Butter, 200 g Crème fraiche, 1 TL Fleur de Sel (oder Haushaltssalz)

In einer trockenen Pfanne den Zucker schmelzen und unter Rühren karamellisieren lassen. Vorsicht,  dass der Zucker nicht zu dunkel wird, das geht schnell! Die Butter dazu geben und unterrühren, ebenso die Crème fraiche. Vom Herd nehmen und das Fleur de Sel darüberstreuen und kurz unterrühren. Fleur de Sel eignet sich besonders gut, weil es nicht aus so großen Kristallen besteht.
In einen sauberen Behälter abfüllen, abkühlen lassen und danach im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,

    das ist ja ein ganz tolles Rezept!! Ich glaube, schon fast für mich entwickelt!! *ZWINKER*
    Mein Lieblingseis ist nämlich die Sorte: Vanille-Karamell mit gesalzenen Macadamia-Nüssen! :-)
    Dein Rezept wird direkt gespeichert!!

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,

    das ist ja ein ganz tolles Rezept!! Ich glaube, schon fast für mich entwickelt!! *ZWINKER*
    Mein Lieblingseis ist nämlich die Sorte: Vanille-Karamell mit gesalzenen Macadamia-Nüssen! :-)
    Dein Rezept wird direkt gespeichert!!

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Ganz meins, liebe Jutta. Ich mag auch nicht mehr darauf verzichten.
    Und schön war's am Donnerstag! Hab mich sehr gefreut!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ganz meins, liebe Jutta. Ich mag auch nicht mehr darauf verzichten.
    Und schön war's am Donnerstag! Hab mich sehr gefreut!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Lecker...ich liebe Karamel! Soll ich das mal ausprobieren?!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Lecker...ich liebe Karamel! Soll ich das mal ausprobieren?!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Das darf ja nicht wahr sein: Ich habe mir in den letzten Tagen unseres diesjährigen Frankreich-Urlaubes die Hacken abgerannt, um diese phantastische Caramel-Creme zu bekommen, die ich in der Bretagne und an der Atlantikküste gekauft und förmlich weggeatmet habe...
    Total traurig musste ich in Straßburg feststellen, dass ich diese Caramel-Creme wohl nicht mehr kaufen und mit nach Hause nehmen kann.
    Den letzten klitzekleinen Rest im Glas habe ich bis heute gehütet und nehmen maximal ein Dippchen mit der Teelöffel-Stielseite und geniesse diesen Mini-Tropfen...
    Jetzt ist Hoffnung in Sicht!!!!
    Danke, danke, danke für's Teilen!!!
    Muss ich gleich morgen ausprobieren. :o)
    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  8. Das darf ja nicht wahr sein: Ich habe mir in den letzten Tagen unseres diesjährigen Frankreich-Urlaubes die Hacken abgerannt, um diese phantastische Caramel-Creme zu bekommen, die ich in der Bretagne und an der Atlantikküste gekauft und förmlich weggeatmet habe...
    Total traurig musste ich in Straßburg feststellen, dass ich diese Caramel-Creme wohl nicht mehr kaufen und mit nach Hause nehmen kann.
    Den letzten klitzekleinen Rest im Glas habe ich bis heute gehütet und nehmen maximal ein Dippchen mit der Teelöffel-Stielseite und geniesse diesen Mini-Tropfen...
    Jetzt ist Hoffnung in Sicht!!!!
    Danke, danke, danke für's Teilen!!!
    Muss ich gleich morgen ausprobieren. :o)
    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen