Dienstag, 3. Dezember 2013

Apfelgirlande

Die Apfelgirlande hier begleitet uns schon viele Jahre. Obwohl das Material dünnes Tonpapier ist, ist sie erstaunlich langlebig. Und praktisch ist sie auch noch: In kürzester Zeit dekoriert, nimmt sie zusammengefaltet und weggepackt so gut wie keinen Platz weg. Sie kann auf jede beliebige Breite verlängert werden, einfach zwei Streifen leicht überlappend zusammen kleben.
Einziger Nachteil: Die Girlande läßt sich nur ganz schlecht fotografieren. Entweder es spiegelt, oder das Rot kommt gar nicht raus, oder es sieht einfach nicht so schön aus wie in echt... Da ist einfach der gute Wille und die Phantasie des Betrachters gefragt ;-)

Fenstergirlanden aus Papier kommen soweit ich weiß aus Skandinavien. Sie sind dezent und zurückhaltend, aber auch sehr stimmungsvoll. Mir gefällt vor allem, dass sie sowohl von innen als auch von außen schön aussehen. Vor allem abends, wenn das Licht an ist...






















Die Vorlage stammt aus dem Buch "Weihnachtliches Falten und Schneiden" von Angelika Kipp, TOPP-Verlag. 

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen. Außerdem gibt es eine schöne Linksammlung von weihnachtlichen Basteleien bei Allie and Me, guckt einfach mal vorbei.

Kommentare:

  1. Wie? Die hast Du gemacht? Wahnsinn, die ist wunderschön! An Deiner Schneidefertigkeit gibt's nix auszusetzen, da kannst Du auch Schattenfiguren und Anhänger machen. EIN Bogen kann für diese Länge doch nicht reichen – wie hast Du sie so unsichtbar aneinander geklebt? Ja, blöd mit dem Fotografieren. Das dustere Tageslicht macht's momentan auch nicht einfacher.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, da muss ich mich jetzt outen: Erstens ist der Entwurf nicht von mir, sondern aus einem Buch (s.o.). Zweitens habe ich dieses Exemplar mit meiner (neuen!) Silhouette Cameo ausgeschnitten. Das ist ein Schneideplotter, der das wie von Zauberhand ganz alleine macht. Also mal bitte den Ball flach halten ;-)
      Da eine Bahn Tonpapier für das Fenster nicht gereicht hat, habe ich zwei Muster leicht überlappen lassen und zusammen geklebt. Du kannst das an dem unteren Foto, 4. Apfel von links, Blattwerk erkennen. Man sieht es aber wirklich nicht sehr.
      LG Jutta

      Löschen
  2. Sehr schön und schlicht, skandinavisch halt.
    Ist das Tonpapier mit den Jahren nicht vom Licht verschossen?
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, die Girlande hier auf den Fotos ist neu. Ich habe die Gleiche aber über viele Jahre in der Weihnachtszeit am Fenster gehabt. Da das ja immer nur wenige Wochen, meist auch in der eher sonnenarmen Zeit sind, ist die Farbe nicht verschossen. Was eher ein Problem war, waren die Tesa-Streifen, mit der ich die Girlande am Fenster befestige. Wenn man die nicht gaaaanz vorsichtig abzieht, leidet das Tonpapier natürlich darunter. Deshalb habe ich für dieses Jahr eine neue gemacht. Und natürlich auch, um meinen neuen Schneideplotter auszuprobieren....
      LG Jutta

      Löschen
  3. Oh, wie hübsch! Ich habe in der Art mal vor Jahren (aus weißem Tonkarton) süße Schnemannreihen ausgeschnitten (mit einem Cutter) und diese halten immer noch und sind bei uns dann nach Weihnachten am Fenster, damit es dann nicht plötzlich alles so kahl ist. Sind auch von innen und außen eine Augenweide und das Argument des "wenig-Platz-wegnehmen" war bei mir auch immer ein Grund, weshalb sie so beliebt sind!
    Mal sehen wieviele Jahre sie noch halten...
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht noch mal zur Erklärung: Meine alten Girlanden habe ich auch mit einem Cutter geschnitten. Das Tonpapier in der entsprechenden Breite zickzack falten und dann durch alle Lagen auf einmal durchschneiden. Damit hält sich der Aufwand auch in Grenzen.
      LG Jutta

      Löschen
  4. sehr sehr schön ♥ und das Motiv deiner Girlande ist ... wundevoll!
    da werde ich mich wohl dran versuchen, auch ohne Buch, vielleicht krieg ich das ja hin.
    liebe Grüße und einen glücklichen Tag,
    Gesine

    AntwortenLöschen
  5. So eine Girlande ist eine sehr schöne Idee. Suche auch gerade noch eine Verzierung für die Fenster und das ist eine sehr dekorative Sache. Muss ich mir unbedingt merken und bald möglichst umsetzen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Wow richtig schön, da bekommt man Lust selbst mal wieder die Schere in die Hand zu nehmen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen