Sonntag, 1. Dezember 2013

Kumquatsirup

Kumquat sind die minikleinen orangen Südfrüchte. Ich mag sie schon immer in Scheiben geschitten im Tee, aber oft waren sie mir noch zu "roh" dazu. Deshlab habe ich jetzt einen Sirup mit ihnen gekocht. Er schmeckt süß und fruchtig und ein klein wenig herb-bitter, das mag ich aber gerne.
























300 g Zucker, 20o ml Wasser, 1 Sternanis, 1 Zimtstange, 3 Nelken, 2 Orangen, 1 Zitrone, 2-3 EL Orangenblütenwasser (aus dem türkischen Supermarkt), 200 g Kumquats

Zucker, Wasser, Anis, Zimt und Nelken zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit anfängt einzudicken. Orangen und Zitronen auspressen und den Saft dazu geben. Das Orangenblütenwasser ebenfalls unterrühren. Weiterhin köcheln lassen. Nun muss man immer nachsehen, ob der Sirup schon die gewünschte Konsistenz hat. Dazu gebe ich immer ein paar Tropfen auf eine Untertasse. Wenn die abgekühlte Masse dickflüssig ist, ist es richtig. Achtung: Nicht zu stark einkochen, das Zeug wird fest wie ein Lutscher!!

Die Gewürze heraus fischen. Die Kumquats heiß abwaschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Man kann die komplette Frucht incl. Schale und Kernen verwenden. In die Flüssigkeit geben und noch mal 2-3 Minuten mitkochen lassen.
Noch heiß in ein sauberes Glas umfüllen. Dieses Rezept hat bei mir ca. einen halben Liter ergeben.

Je nach Geschmack 1-3 EL von dem Sirup in heißen Tee einrühren.

1 Kommentar:

  1. Schaut das köstlich aus! Will ich auch. So ein Lutscher wäre auch nicht schlecht. Hat dann gleich die richtige Form, wenn man nur ein Früchtchen aufspießt.
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen