Dienstag, 25. Februar 2014

Frühlingskranz

Am Wochenende habe ich 3 Störche gesehen. Ein Pärchen und einen einzelnen. Gestern eine Kröte, zwar plattgefahren, aber immerhin. Es frühlingt allüberall, warum dann nicht auch bei mir!?
Deshalb heute gleich den Frühlingskranz herausgekramt und vor der Haustür aufgehängt. Er gehört zu dem kleinen Gartenengel-Quilt, aber den kennt ihr ja schon.
































Der Stoff ist wieder mit schwarzem Sticktwist bestickt und mit Acrylfarben angemalt. Dann rechts auf rechts zusammenlegen, zum Herz nähen (Wendeöffnung!), wenden, ausstopfen und zunähen.
Der Kranz ist alles andere als perfekt, aber ich mag ihn!



















Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen. 

Kommentare:

  1. Ganz entzückend. Der Kranz gehört unbedingt zu den Herzenssachen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß! Was für eine tolle Idee, so den Stoff zu gestalten! Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  3. Herzig! Mal ganz profan gesagt! ;-))
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag es so 'minimalistisch' ohne Schleifchen und Schnickschnack... so sieht Dein Kranz ganz toll aus... :0) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal ganz was anderes. Sehr hübsch.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. ganz spitzen suppi idee...ich bin hin und weg..wollte auch unbedingt mal so einen tollen türkranz aus rattan, aber bis jetzt hat mir einfach die idee gefehlt. Nun hab ich eine :-)))
    Vielen Dank dafür
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Ganz einzigartig sieht der Kranz aus! sehr gelungen!
    LIebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so toll aus.... den will ich auch:-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    super süß und super witzig deine Blider auf den Herzchen. Aber auch deine Teetasse vom letzten Post ist total genial,

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Kranz, auch wenn ich etwas sprachlos bin, dass du eine totgefahrene Kröte zum Frühlingszeichen degradierst und niemand sonst das hier befremdlich findet... :-(
    Claudiagruß zum Sonntagabend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, eigentlich wollte ich damit sagen, dass es schon wieder Kröten gibt. Das kann man tatsächlich etwas makaber interpretieren, ist aber nicht so gemeint.
      LG Jutta

      Löschen