Montag, 29. September 2014

Kürbis-Trio

Heute mal wieder eine Kürbis-Variation. Das ist dieses Jahr anscheinend echt mein Herbst-Thema.

































Und so geht's: Vier- oder rechteckige Stücke aus Holz zuschneiden. Diese hier haben die Maße 8 x 6 cm. Mein Sohn J. war so nett, sie mir auf die Längen 27, 20 und 13 cm zu sägen und schön glatt zu schleifen. Danke nochmal dafür!!
Zuerst habe ich die Kürbisse mit weißer Wandfarbe grundiert (war halt da), dann mit Klebeband und Klebepunkten das Muster geklebt und mit Abtönfarbe in Terracotta gestrichen. Nach dem Trocknen die Klebeflächen entfernen.  (Eigentlich sollten die Ränder gestochen scharf sein, das hat aber nicht geklappt. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie das besser funktioniert? Ich wäre sehr dankbar dafür!!) Mit Schleifpapier noch die Kürbisse anschleifen, so bekommen sie einen Vintage-Look.
Aus einem etwa daumendicken Ast kleine Stücke für die Stiele sägen und mit Heißkleber anbringen. Schööön!

Die Idee hab ich aus dem Internet, weiß aber leider nicht mehr genau, woher.

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei  Creadienstag und Meertje sehen.
Außerdem  verlinke ich meine Kürbisse bei der Herbstzauber-Linkparty.

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden würde ich auch nehmen. Um gestochen scharfen Linine zu erhalten würde ich wie beim malern Acryl auf die Nahtstelle zwischen Klebeband und Holz geben, nach dem trocken und abziehen hat man dann eine gestochen scharfe Linie :-).
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Was meinst du mit Acryl? So was wie Silikon? Ist das eine dumme Frage?
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja , genau das ist in so Flaschen wie Silikon und durchsichtig und kann bemalt. Goolge mal :streichen gerade linie acryl
      sei lieb gegrüßt Melanie

      Löschen
  3. Hallo Jutta,
    die "Kürbisse" finde ich klasse...habe mir auch schon verschiedene Varianten davon bei Pinterest gesichert, aber dieses Jahr wird es wohl nichts mehr! Ich finde deine super so wie sie sind!
    Für gerade Linien streiche ich nach dem abkleben noch einmal mit der Grundfarbe drüber. Ddann fließt die Farbe unters Klebeband, was ja egal ist, da darunter die gleiche Farbe ist. Dannach mit der anderen Farbe drüber, so bekommt man schöne gerade Kanten!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, du hattest ja auch so was in deinem letzten Post mit der Fußbank geschrieben. Jetzt hab ich's auch kapiert ,-)
      LG Jutta

      Löschen
  4. Deine Kürbisse halten bestimmt länger als die, die ich sonst so benutze. :-)
    Für scharfe Kanten kann man auch Frog-Tape verwenden. Hab ich zwar mal gekauft, allerdings noch nicht ausprobiert. Kann also nicht sagen, wie gut das wirklich funktioniert.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  5. Ah, na das ist ja mal eine moderne Variante! Seeehr cool! Die könnte ich mir auch gut bei mir vorstellen.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee! Da habe ich direkt gedacht: Muss ich auch mal probieren!
    Und die To-Do-Liste wird lãnnngggeerrrr und lääänng.....;-)
    Ich finde dein Ergebnis mit den verschwommenen Rändern eigentlich sehr schön.
    Aber klar, wenn du da eine andere Vorstellung hattest, dann ist dein Einwand verständlich.
    Danke übrigens für deine Antwort auf meine neugierigen Fragen beim letzten post. Ich komme sicher noch mal auf dein Angebot zurück.
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja mal kreative Kürbisse. Sieht toll aus.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen