Montag, 13. April 2015

Bienen halten.

Wenn man erst einmal anfängt, sein Leben wirklich konsequent ökologischer auszurichten, hat das oft ungeahnte Folgen. Natürlich endet es nicht beim Sparen von Plastiktüten. Man kommt vom einen zum anderen und weiß nicht, wo es tatsächlich enden wird ;-)
Ich hatte am Samstag meinen ersten Kurstag zum Bienenhalten.  Imkern hat mich schon länger gereizt und nachdem ich erfahren habe, dass gar nicht so weit von hier ein Imkerkurs stattfindet, habe ich mich dort angemeldet. Der erste Kurstag am Samstag war auch schon sehr lehrreich, spannend und ermunternd. Der Kursleiter ist selbst überzeugt von dem, was er macht und schafft es auch, diese Leidenschaft auf die Teilnehmer zu übertragen. Aus den angesetzten 2 Stunden wurden 4 Stunden, die Zeit verging im Flug.


Ein Bienenvolk ist  faszinierend. Ich staune immer wieder, wie genial die Natur  alles ordnet und organisiert. Schon in diesem Jahr möchte ich 4 Völker in unserem Garten aufstellen. Noch habe ich etwas Angst vor meiner eigenen Courage, aber dank des Kurses hoffe ich, das Imkern gut zu schaffen. Aufregend!


































Dieser Post nimmt auch an der Linkparty "Einfach. Nachhaltig. Besser. Leben."teil, heute bei http://zwischengeflecht.blogspot.de/.

Kommentare:

  1. So ein spannendes Thema!! Meine Kollegin hat auch so einen Kurs gemacht und kann auch Bienenkörbe binden. Ich bin immer sehr begeistert und wenn die Zeit reichen würde, könnte ich mir das auch gut vorstellen mal zu lernen!
    Bin gespannt wie es weiter geht!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Süddeutschland werden die Bienen in Holzkisten gehalten. Allerdings sind die Bienenkörbe natürlich viel ansehnlicher!
      LG Jutta

      Löschen
  2. So fing es bei meiner Freundin auch an, mittlerweile hat sie viele Völker und verkauft auch welche.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Respekt...find ich super - hab schon drüber nachgedacht, aber ich bin mega allergisch gegen Stiche - das wäre mir zu heikel - auch wenn das Krankenhaus gleich nebenan ist ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber schade! Ich hab mir aber auch vorgenommen, ein Erste-Hilfe-Kit gegen Bienenallergie zuhause zu haben.
      LG Jutta

      Löschen
  4. Ich kann dein Unternehmen Bienen zu halten nur zu gut verstehen. Wir haben ja selbst Bienen (Warreebeuten) im Garten und bin restlos begeistert.
    Liebe Grüße aus Oberösterreich, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Super spannend was du alles machst! Bin auf deine weiteren Berichte gespannt.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen