Mittwoch, 2. September 2015

Bayerischer Abend

Der Herbst naht und damit die Oktoberfestzeit. Der Kenner weiß ja, das dieses schon im September gefeiert wird. Daher bin ich mit meinem bayerischen Abend genau richtig.

Was gehört dazu? Brezen (für alle Nicht-Bayern: Laugenbrezeln), Radi (Rettich, dünn aufgeschnitten und gesalzen), Bierknacker, Obatzda, Eiersalat, und natürlich ein deftiger Wurstsalat. Das ganze wird natürlich mit Bier serviert. Ob Pils, Export, Weizen hell oder dunkel oder sogar ein alkoholfreies, das ist Geschmacksache. Auf jeden Fall wird's deftig.

Für den Obatzda nimmt man am besten einen milden Brie oder Camembert. Das Rezept gibt es in Bayerischem O-Ton hier. Keine Angst, die hochdeutsche Übersetzung ist auch dabei.































Für den Wurstsalat Lyoner oder Fleischwurst in feine Streifen schneiden. Dazu kommt eine fein gehackte Zwiebel sowie ein Apfel und Essiggurken ebenfalls klein geschnitten.  Das Dressing besteht aus 8 EL Öl, 2 EL Essig, Salz und Pfeffer. Alles zusammenmischen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.








Der Eiersalat ist auch ganz einfach: 6 Eier kochen, pellen und klein hacken. Mit 5 EL Mayonaise, 2 TL Senf, 1-2 EL Zitronensaft, gehacktem Schnittlauch, Salz und Pfeffer verrühren.

 Alles schnell gemacht und lecker. Ozapt is!!

Kommentare:

  1. Mmmh, das sieht so lecker aus. Mir läuft das Wasser im Mund zu einer Pfütze. Besonders den Eiersalat würde ich jetzt bevorzugen. Toll dein Bayer. Abend.
    Winke, winke von Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Eier hat man ja meist zuhause. Und schnell zubereitet ist der Eiersalat ja auch... ;-)
      LG Jutta

      Löschen
  2. Schön von Dir zu lesen – hab Dich schon vermisst. Obwohl ich's ja nicht so mit Bier hab, schaut alles superköstlich aus. Man kann ja auch Limonade dazu trinken. ;-)))
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Unser O`zapft is Abend ist schon vorbei, aber den leckeren Eiersalat werde ich auf jeden Fall nachmachen. Lecker!
    Liebe Grüße
    Irena

    AntwortenLöschen