Donnerstag, 18. Oktober 2018

Schneidebretter-Ständer

Ich habe meine Schneidebretter am Herd hinten ganz rechts stehen. Das ist praktisch für mich und lässt mir die Arbeitsplatte, wo ich schneide und schnippele, schön frei. Ich hatte mich in der Vergangenheit öfter mal darüber geärgert, dass die Bretter ins Rutschen kamen und der Krug mit den Rührlöffeln deshalb umfiel. Hier könnt ihr das Chaos noch sehen.
Mittlerweile habe ich eine ganz einfache Lösung dafür gefunden: Einen Schneidebretter-Ständer.


Ich habe aus einer schönen Weinkiste so ein Viertel herausgesägt, dass es genau neben den Herd passt.

Damit haben die Bretter nach vorne eine Rutschhemmung. Die linke Seite ist offen, damit ich die Bretter gut hineinschieben kann. Der Ständer selbst wird durch das Gewicht der Bretter fixiert.

Ich konnte nicht widerstehen und habe noch mit einer selbst geschnittenen Schablone "Wooden Cutting Boards" draufgetupft. Ich steh gerade so auf Farmhousekitchen.
Dat Janze noch mit Klarlack abwaschbar gemacht und fertig. Kleiner Aufwand und in der Praxis hat sich der Ständer schon prima bewährt.































Übrigens, in dem kleineren Krug seht ihr ganz viele Esslöffel. Die habe ich von meinem Vater geerbt und benutze sie jetzt als Probier- und Abmess-Löffel. Seit ich die Löffel da stehen habe, empfinde ich es immer als kleinen Luxus, nicht extra an die Besteck-Schublade zu müssen. Und ich werde immer an meinen Vater erinnert ;-)

Dienstag, 25. September 2018

Apple Orchard

Dieses Jahr ist ein Apfeljahr, die Bäume hängen überreich voll und ich wollte diesen Reichtum gerne für mich richtig zelebrieren. Mit Apfelkuchen, Apfelmuffins, Apfelringen, Apfelmost, und und und. Was lag näher, als auch die Herbstdeko dem Thema Apfel zu widmen? 
Zuerst musste ein Holzschild nach amerikanischem Vorbild her. Ich habe es am PC entworfen und dann auf Holz drucken lassen. Ja, das geht. Mir gefällt besonders gut daran, dass das Holz aus einzelnen Brettern besteht.

Dazu habe ich noch ein altes Brett mit Wäscheklammern beklebt und einfach Ausdrucke unterschiedlicher Apfelsorten daran geklemmt. (Die Vorlagen habe ich als Download bei Etsy gefunden.) Noch ein kleines Bild mit einem Rezept für Apple Pie und fertig war die Deko.

Rotkarierte Kissen auf der Bank, eine kleine Steige mit Äpfeln auf dem Tisch und fertig.

Dazu passen besonders gut meine Servietten mit Fransenkante, die ich schon 2016 genäht und hier gepostet habe. Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr an den Kerzengläsern gerissene Streifen aus diesem Stoff erkennen.