Dienstag, 1. Januar 2019

6. Bloggeburtstag und heißer Apfelsaft-to-go-Mix

Heute ist mein 6. Bloggeburtstag und ich möchte ihn gerne mit Euch feiern. Wenn ich auch nicht mehr so oft zum Posten komme, liegt mir der Blog doch immer noch sehr am Herzen. Ich freue mich, dass er nach wie vor sehr rege besucht wird!

Zur Feier des Tages zeige ich Euch hier ein Rezept aus meinem Buch "Magisch Fix", das sehr gut zur Jahreszeit passt. Das Foto ist wie alle Fotos in dem Buch von Hanna Bien. Lasst es euch schmecken!!

HeißerApfelsaft-to-go-Mix
200 g Roh-Rohrzucker, 1 EL Zimt gemahlen, ½ TL Muskatnuss gemahlen, ½ TL Nelken gemahlen

Alle Zutaten gut mischen und in einem dekorativen Glas aufbewahren.
 
1 Eßlöffel der Mischung in ein Glas heißen Apfelsaftrühren. Damit ist der heiße Apfelsaft sofort trinkfertig. Pusten nicht vergessen!

Übrigens, in die Apfelscheibe habe ich mit einem Plätzchenausstecher einen Stern ausgestochen. Zusammen mit einer Stange Zimt eine schöne, schnelle Deko.


Ich wünsche Euch ein glückliches Jahr 2019! Schaut mal wieder vorbei!

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Schneidebretter-Ständer

Ich habe meine Schneidebretter am Herd hinten ganz rechts stehen. Das ist praktisch für mich und lässt mir die Arbeitsplatte, wo ich schneide und schnippele, schön frei. Ich hatte mich in der Vergangenheit öfter mal darüber geärgert, dass die Bretter ins Rutschen kamen und der Krug mit den Rührlöffeln deshalb umfiel. Hier könnt ihr das Chaos noch sehen.
Mittlerweile habe ich eine ganz einfache Lösung dafür gefunden: Einen Schneidebretter-Ständer.


Ich habe aus einer schönen Weinkiste so ein Viertel herausgesägt, dass es genau neben den Herd passt.

Damit haben die Bretter nach vorne eine Rutschhemmung. Die linke Seite ist offen, damit ich die Bretter gut hineinschieben kann. Der Ständer selbst wird durch das Gewicht der Bretter fixiert.

Ich konnte nicht widerstehen und habe noch mit einer selbst geschnittenen Schablone "Wooden Cutting Boards" draufgetupft. Ich steh gerade so auf Farmhousekitchen.
Dat Janze noch mit Klarlack abwaschbar gemacht und fertig. Kleiner Aufwand und in der Praxis hat sich der Ständer schon prima bewährt.































Übrigens, in dem kleineren Krug seht ihr ganz viele Esslöffel. Die habe ich von meinem Vater geerbt und benutze sie jetzt als Probier- und Abmess-Löffel. Seit ich die Löffel da stehen habe, empfinde ich es immer als kleinen Luxus, nicht extra an die Besteck-Schublade zu müssen. Und ich werde immer an meinen Vater erinnert ;-)