Dienstag, 7. Mai 2013

Lampenschirm

Jetzt kommen hoffentlich bald die lauen Abende auf der Terrasse. Dafür habe ich eine Lampe aus einem Rotweinglas mit Teelicht und Papierschirm gebastelt.

 Und das geht so:
- Papier vorbereiten, d.h. ich habe 3 DIN A 4 Blätter Druckerpapier mit Tesa an den schmalen Kanten aneinandergeklebt, damit ich einen langen Streifen bekomme
- Streifen zickzack falten.
- Den gefalteten Streifen mit Tesa zu einem Kreis zusammenkleben.
- Ein Band auf eine Nadel mit Spitze auffädeln und damit ca. 1 Zentimeter unter der oberen Kante durchnähen. So kann der Lampenschirm oben etwas zusammengezogen werden.
- Schirm über das Glas stülpen und die richtige Öffnungsgröße (fällt nicht runter, verbrennt aber auch nicht) und die richtige Länge ausprobieren. Gegebenenfalls die Höhe mit einer Schere kürzen.
- Ein Teelicht ins Glas stellen, anzünden und dann bei einem schönen Glas Wein den Abend genießen!


Natürlich kann man auch Transparentpapier oder anderes Material nehmen, noch mit Farbe usw. verzieren, mit dem Faden spielen.... Erlaubt ist, was gefällt! 
Und ein schönes Mitbringsel ist es auch noch ;-)

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen