Dienstag, 8. Oktober 2013

Girlande kariert

In meinem Schlafzimmer habe ich meinen allerersten Quilt hängen. Jeder Stern ist aus einem anderen Karostoff gemacht, natürlich in meiner Lieblingsfarbe dunkelrot. Und jetzt habe ich bei Lilamalerie eine geniale Methode gesehen, wie man Stoff genauso faltbar wie Papier machen kann: Einfach mit einer Mischung aus Holzleim und Wasser (1:1) einpinseln, über Nacht trocknen lassen und dann zwischen zwei Lagen Backpapier bügeln. Klappt super!!
























Ich habe meine Kiste mit (rot)karierten Stoffen geplündert und daraus eine Origami-Girlande gemacht. Das sieht zu dem Quilt wirklich schön aus. Die Stoffherzen sind sehr edel, das kommt leider auf den Fotos nicht so ganz raus.

 




















Die karierte Girlande verlinke ich mit der Sammlung Herzenssache.

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Kommentare:

  1. Oh, deine Herzgirlande gefällt mir total gut. In Kombi mit deinen wunderschönen Wandbehang sehen die Stoffherzen aus den Resten natürlich doppelt schön aus, weil sich die Muster ja darin wiederholen.
    Ja, schade auf dem Foto fehlt einem die Habtik, aber "in Echt" ist die Wirkung schon klasse!!

    Vielen Dank für's Verlinken zu meiner Anleitung, Stoff zu versteifen und ganz liebe Grüsse,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee mit den Herzen, passt perfekt ins Bild :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super aus! An einen Quilt möchte ich mich auch noch mal irgendwann wagen. Außerdem danke für den tollen Tipp plus Link - das ist ja wirklich klasse.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit den beiden schönen Dingen,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee! Das muss ich gleich mal ausprobieren mit dem Stofffalten. Danke fürs Teilen der Anleitung!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen