Montag, 11. November 2013

Weihnachtskarten

In Vorbereitung: Weihnachtskarten zum Verschicken. Zuerst habe ich das Motiv mit der Paper-Piecing-Methode auf Papier genäht. Paper-Piecing nennt man auch Nähen nach Zahlen, Foundation Piecing oder Sew by Number. Mit dieser Technik sind schmale Spitzen und kleinste Stoffstückchen kein Problem. Das  Muster wird auf Papier ausgedruckt, die Reihenfolge beim Nähen ist mit Zahlen angegeben. Nun wird immer nur ein einziges Stückchen Stoff auf das Papier aufgenäht. Dann das nächste Stoffstück rechts auf rechts aufnähen, bügeln, Kante glatt schneiden, wieder das nächste usw. Klingt komplizierter als es ist ;-)

Den fertigen Block schneide ich dann noch an den Kanten gerade und nähe ihn mit einem groben Zickzack-Stich auf dicke Pappe. Die eigentliche Karte schneide ich aus festem, einfarbigem Papier in der gleichen Größe zu und klebe sie auf die Rückseite.





















Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen. Außerdem gibt es eine schöne Linksammlung von weihnachtlichen Basteleien bei Allie and Me, guckt einfach mal vorbei.

Kommentare:

  1. Das nenn ich aber Aufpimpen. Wie schön ein einfacher Karton plötzlich daher kommen kann. Und Paper-Piercing? Wieder was gelernt... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, es heißt Piecing (kommt von den vielen kleinen Stoffstücken, die aufgenäht werden) und nicht Piercing. Nur, damit du nichts Falsches lernst ;-)
      LG Jutta

      Löschen
  2. Die sehen echt toll auch und die Technik muss ich mir auch mal zu Gemüte führen. Klingt sehr interessant.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Gut wenn man Kommentar mitliest habe auch Piercing gelesen und nicht Piecing ;-)
    Finde die Idee sehr schön, bin am überlegen wie die Weihnachtsfamilienkarten dieses Jahr gestaltet werden und deine Idee würde mir schon zusagen.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Eine interessante Idee... Mit Stoff werkle ich viel zu selten...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine geniale Methode, da muss ich mal genauere Infos einholen, denn so ganz kann ich es mir noch nicht vorstellen, obwohl ich auch schon mal gepatchworked habe.
    Wieder eine wunderschöne , creative Idee!
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Idee,
    sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  7. Ganz wundervoll!
    eine zauberhaft schöne Idee :o)
    lieben Dank und viele Grüße,
    Gesine

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja super aus, wirklich toll! Ich liebe diese Kombination mit Stoff auf Pappe - das macht auch wahnsinnig viel Spaß, das Nähen klappt wirklich gut auf dem Material, hab ich auch schon mal gemacht :)
    Ich freu mich, dass ich über Sonja (schillersplatzli) deinen Blog entdeckt habe und werde jetzt öfter vorbeischauen!
    Viele liebe Grüße von Alessa

    AntwortenLöschen