Sonntag, 31. März 2013

Frohe Ostern!

Osterbrunch mit lieben Freunden ist eine tolle Sache: Jeder bringt etwas Leckeres mit. Draußen ist es kalt und ein paar Schneeflocken rieseln... Da kann man schon mal den ganzen Tag gemütlich zusammen sitzen. 
Ich wünsche euch ein frohes Osterfest!


Samstag, 30. März 2013

Ostergeschenk last minute

In einem Anfall von Panik habe ich gestern noch schnell ein Ebook gekauft und dann abends beim Fernsehen Eierwärmer als Ostergeschenke gehäkelt. Hat Spaß gemacht, nur vom Film habe ich nicht allzu viel mitbekommen. Macht aber nichts!!






















Das Ebook habe ich hier gekauft.

Mittwoch, 27. März 2013

Verlosung

Heute möchte ich etwas verschenken: Eine Badge it!-Button-Maschine!!! Das Bloggen macht mir so viel Spass und die vielen Kommentare beflügeln mich immer noch mehr. Deshalb gibt es heute eine Verlosung!! 

Die Teilnahme ist ganz simpel: hinterlasst einfach euren Kommentar unter diesem Post. Teilnehmen kann jeder - egal ob Leser oder nicht. Falls ihr das "Verlosungsbild" auf euren Blog mitnehmen möchtet, so könnt ihr das natürlich gerne tun.
Der Lostopf ist bis zum 9. April geöffnet.

Montag, 25. März 2013

Button-Liebe

Ich habe es getan: Ich habe mir eine Button-Maschine geleistet!! Okay, es ist nicht dieses teure Profi-Teil, sondern eine Button-Maschine für Kinder. Aber das tut der Freude keinen Abbruch. Für meine Bedürfnisse reicht das völlig aus.

 



















Meinen ersten Button habe ich für unseren Mädelsabend entworfen. Der ist immer donnerstags und dabei trinken wir traditionell einen superleckeren Perlwein vom örtlichen Erzeuger. Das war jetzt etwas länglich für einen Buttonspruch, wurde deshalb kurzerhand in Champagne umgemünzt. Dichterische Freiheit eben.






















Ich liebe bunte Plastikgeräte, bei denen man auch noch das Innenleben sehen kann!! Die Badge it! trifft also genau meinen Geschmack.
Die Buttons haben einen Durchmesser von ca. 3 Zentimetern. Das ist ideal für an Taschen und Täschchen, Jacken und vieles mehr. Die Handhabung der Maschine ist kinderleicht, gekauft habe ich sie hier

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen. 

Sonntag, 24. März 2013

Gut behütet...

...naja, eigentlich bemützt. Die witzigen Eierwärmer bringen sogar an einem kalten Palmsonntag wie diesem Sonnenschein auf den Frühstückstisch.
















Die Idee dazu fand ich in der Wohnzeitschrift "Zuhause Wohnen": Ein Dreieck aus Jersey mit Nahtzugabe zuschneiden (14 cm Grundseite, 20 cm Höhe), zusammennähen und am Zipfel einen Knoten machen. Fertig.

Freitag, 22. März 2013

Shake it, Baby!

Auch Küchenunbedarfte wollen sich mal schnell einen Salat machen. Im Supermarkt bekommt man ja schon den abgepackten Salat für Eilige. Dann fehlt nur noch die Salatsauce. Und damit kommt jetzt unser Shaker ins Spiel: Im Twist-off-Glas mit der praktischen Beschriftung ist "Salatkochen" keine Kunst mehr. 

 




















 Die Glasgröße soll dem Bedarf (Zwischenmahlzeit, Single-Haushalt, Großfamilie) entsprechen. Ich messe immer entsprechend viel Wasser ab, damit die Markierungen auch relativ genau stimmen. Bei kleinen Mengen helfen da Cupmaße oder auch eine genaue Küchenwaage. Je nach Glasgröße kann man auch mehrere "Rezepturen" anbringen. 

Um die Markierungen auf das Glas zu bringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: 
 - Mit einem Stift für Porzellan und Glas. Die Farbe nach Anleitung im Backofen einbrennen. Diese Methode geht schnell und unkompliziert, sieht aber auch etwas rustikaler aus.  
Testet am Besten vorher aus, ob die Farbe spülmaschinenfest ist. Wenn nicht, einfach nach Benutzung warmes Wasser und ein Tröpfchen Spülmittel ins Glas geben, Deckel drauf und shaken. Klar nachspülen und schon wieder sauber. Das geht am besten, wenn die Sauce noch frisch ist, d.h. nicht eingetrocknet ;-)
Bei sehr kleinen Gläsern nehme ich nur das Lieblingsrezept und teile das auf jeweils eine "Seite" auf: Name des Dressings, Menge flüssiger Zutaten, Angaben für die restlichen Zutaten. Sonst bekommt man handschriftlich nicht alles unter.

- Selbst einen Aufkleber basteln (siehe auch selbstklebende DIN A4-Etiketten). Hier muss man natürlich auch vorher ausmessen, wo die Markierungen hinkommen. Aufs Glas aufbringen und mit einer Runde durchsichtigem Paketklebeband wasserfest machen. Das sieht edel aus, sollte aber nicht in die Spülmaschine.

Übrigens, zusammen mit einem schönen Öl oder Essig und einem Kräutertöpfchen ein schönes Mitbringsel! Aber auch für den Salat im Büro oder für's Picknick ist der Shaker nützlich. Die Sauce kann darin zubereitet und ohne zu kleckern mitgenommen werden.
Als meine Kinder noch kleiner waren, hatten wir auch schon immer Shaker, damit sie die Salatsauce für die Familie machen konnten. Hat immer gut funktioniert!

Ich schreibe hier mal vier Klassiker auf, die man entsprechend umrechnen und ggfs. seinem Geschmack anpassen muss. Die Rezepte sind jeweils für 4 Personen. Natürlich kommt es auch darauf an, welches Öl und welchen Essig man verwendet. Oder man nimmt einfach sein eigenes Familienrezept... 

Vinaigrette: 100 ml Öl, 30 ml Essig, 1 TL Salz, 1 TL Senf, 1 EL frische, gehackte Kräuter

French Dressing: 60 ml Salatöl, 20 ml Ketchup, 40 ml Sahne, 20 ml Essig, 1 TL Salz, 
1 TL Senf, 1 Prise Zucker

Joghurt-Dressing: 120 ml Joghurt, 40 ml Essig, 40 ml Öl, 1 TL Salz, 1 TL Senf, 
1 Prise Zucker

Italian-Dressing: 100 ml Sahne, 60 ml Olivenöl, 40 ml Weißwein,  60 g Gorgonzola (sehr fein gewürfelt), 1/2 TL Salz, 1 Prise Zucker

Mittwoch, 20. März 2013

Dulce de Leche...

...oder einfach Kramellcreme mache ich immer mal wieder selbst. Das ist kein Hexenwerk, eigentlich dauert es keine 3 Minuten. Ich kaufe gezuckerte Kondensmilch in Dosen (z.B. russische). Die Dosen kann man entweder so wie sie sind verwenden oder die Milch in sehr saubere Twist-off-Gläser umfüllen, den Deckel fest schließen! In den Schnellkochtopf stellen, mit Wasser auffüllen (etwa bis zur Hälfte der Dosen) und unter Druck 45 bis 60 Minuten kochen. Dann sollte die Creme braun und dick geworden sein. Je länger man kocht, desto dunkler und fester wird die Creme.

 

















Die Dosen erst öffnen, wenn sie ganz abgekühlt sind! Man kann aber auch die Dose erst mal geschlossen in den Vorrat stellen. Wird sie dann geöffnet, die Creme in ein anderes Gefäß umfüllen.  Ich koche sie mittlerweile lieber in Gläsern. Da spare ich mir das Umfüllen und ich kann beim Kochen auch sehen, ob die Creme schon fest genug ist. Notfalls muss ich dann noch mal "nachkochen".

Wir essen Karamellcreme gerne auf Brot oder Brötchen, zu Crêpes und Pfannkuchen, als Eiszutat, in Kuchen und Gebäck, zum Nachtisch verarbeitet. Hier ist ein leckeres Brownie-Rezept mit Dulce de Leche. Yummie!

Dienstag, 19. März 2013

Vergolden...

Es ist heute alles Gold, was hier glänzt. Ich habe aus Fimo einen Anhänger gemacht, den ich mit Blattgold veredelt habe. Und das geht so: Auf die saubere und fettfreie Oberfläche wird an den zu vergoldenden Stellen Anlegemilch aufgebracht. Ich habe dazu die praktische Stiftform gekauft, die sich vor allem bei kleineren Flächen und Ornamenten anbietet. Das muss nun etwa 20 Minuten trocknen. Dann kann man die hauchdünne Metallfolie  auflegen und mit einem sauberen Pinsel das Motiv herausstreichen. Es macht gar nichts, wenn das Motiv nicht ganz regelmäßig ist oder etwas unsaubere Kanten hat. Die Wirkung ist auch so enorm!

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Montag, 18. März 2013

Ein Lächeln....

Gestern Abend hatte ich schlechte Laune, so richtig schlecht. Das ist eher ungewöhnlich für mich und so hat das wohl auch Eindruck auf meine Familie gemacht. Ich hab mich dann in mein Arbeitszimmer zurückgezogen und genäht, was mir immer gute Laune macht. Dann hat meine Tochter mir ein Gedicht gemailt, über das ich mich besonders gefreut habe. Und weil ich es so schön finde, möchte ich es heute hier zeigen. Der Autor ist mir leider unbekannt.


Dienstag, 12. März 2013

Herz-Girlande

Eigentlich... sollte ja schon Frühling sein, aber draußen liegt wieder Schnee. Deshalb muss heute eine Girlande als bunter Farbtupfer her! In allen Farben des Regenbogens aus Origami-Papier gefaltete Herzen sind auf eine Schnur von Küchenzwirn aufgezogen. Nun verschönern sie unsere Küche und sind so fröhlich, dass man das miese Wetter fast vergessen kann!

 











 

  












Eine anschauliche Faltanleitung für die Herzen findet ihr hier.

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Montag, 11. März 2013

Kühlschrank-Eule

Wenn Weisheitszähne raus müssen, ist das meist ziemlich unangenehm. Deshalb habe ich zum Trost für eine junge Dame eine Kühlschrank-Eule genäht. Diese wird mit einem Cool-Pack (10 x 10 cm) gefüllt und soll stilvoll die schmerzende Backe kühlen.












Das Tutorial zu der Eule findet ihr hier.

Sonntag, 10. März 2013

Würzmischung Taco Seasoning

I'm running out of Taco Seasoning. Das letzte habe ich gestern für einen Taco-Salat genommen, um dem Hackfleisch die richtige Würze zu geben. Deshalb habe ich gleich heute neues angesetzt. Ich brauche es oft, auch für Guacamole, Dips oder ähnliches. Das Original-Rezept habe ich hier gefunden.






4 EL Chilipulver, 1 TL Knoblauchpulver, 
1 TL Zwiebelpulver, 1 TL Chiliflocken, 
1 TL Oregano, 2 TL Paprika, 
4 TL Cumin (Kreuzkümmel), gemahlen, 
4 TL Salz, 4 TL Pfeffer, gemahlen

Alle Zutaten gut mischen. Trocken aufbewahren!



Wer sich für Würzmischungen interessiert, findet hier eine Würzmischung für Kartoffelecken.

Donnerstag, 7. März 2013

Schreibtisch-Organizer

Den Organizer habe ich zusammen mit einer Freundin gebastelt: Ein altes Pappkästchen mit einem Streifen Kunstleder ummantelt, das Kunstleder vorher noch mit einem Filz-Täschchen für Visitenkarten und einen USB-Stick benäht und ein langer Streifen Filz hineingefaltet.
Der Filz ist einfach nur eingesteckt, so kann man ihn immer wieder anpassen.
So finden jetzt all die größen und kleineren Dinge wie Handy, Brille, Stifte, Schere usw. darin Platz, die vorher auf dem Schreibtisch herumflogen. 



Mittwoch, 6. März 2013

Frühjahrshäkelei

Ich stehe in den Startlöchern! Heute habe ich mir Wolle in vielen Farben gekauft. Geplant sind Häkelarbeiten aller Art. Inspiriert haben mich vor allem der Häkel-Loop und die Häkelmütze auf Beates buntem Blog, aber ich kann mir noch ganz viele andere schöne Sachen vorstellen. Die bunten Farben machen echt Laune, egal ob draußen die Sonne scheint oder nicht. Ich freu mich richtig drauf!











Das ist übrigens das erste Foto, dass ich draußen für meinen Blog aufgenommen habe. Die Farben kommen ja nicht so gut, aber das musste einfach sein... ;-)

Fotowand 2.0

Meine Fotowand wächst und wächst. Mittlerweile bin ich schon ein Regalteil weitergewandert. Dabei habe ich noch nicht mal von allen Posts die Fotos hingehängt. Aber ich muss sagen, mir gefällts!
















Wennn ihr noch mal bei Fotowand 1.0 gucken wollt...

Dienstag, 5. März 2013

Notfall-Balsam

Ein Balsam für die Handtasche. Er wird äußerlich angewandt und hilft unterwegs vor allem gegen Kopfschmerzen, Nervosität, Verspannungen und bei kleineren stumpfen Verletzungen. Der wirksame Bestandteil sind die Bachblüten-Notfalltropfen, die man in jeder Apotheke kaufen kann. In ein kleines Döschen abgefüllt, passt er in jede Handtasche und kann überallhin mitgenommen werden. Natürlich ersetzt dieser Balsam keinen Arzt, aber bei kleineren Wehwechen wirkt er erstaunlich gut!











25 Milliliter Öl, 1 Gramm Bienenwachs und 
3 g Lanolin in einem hitzebeständigen Becher im Wasserbad unter Rühren zum Schmelzen bringen.









Abkühlen lassen, bis die Masse gerade noch flüssig ist, dann 3 Tropfen Bachblüten-Notfalltropfen hinzufügen. In ein Döschen füllen und vollständig erkalten lassen.









Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Freitag, 1. März 2013

Frühlings-Loop

Für meinen Sohn habe ich einen Loop genäht. Aus dünnerem Jersey, somit ist er frühlingstauglich. Eine Seite eine Art buntes Grafiti-Muster, die andere Seite anthrazit-uni. Diese Schals sind so schnell genäht und machen so viel her. Die anderen beiden Söhne haben auch schon Bedarf angemeldet ;-)










Meine Loops nähe ich nach dieser Anleitung.