Dienstag, 11. März 2014

Makro-Ringe






















Heute zeige ich euch meine Häkelherzen. Damit gehe ich auch zu  Creadienstag und Meertje

Das was ich euch aber eigentlich zeigen will, sind meine neuen Makro-Ringe. Ich habe nur das Standard-Objektiv zu meiner Kamera und gerade bei Nahaufnahmen kommt das schnell an seine Grenzen.  Nun hat mein Mann diese Makro-Ringe für mich hier aufgestöbert. Zuerst war ich ja skeptisch, ob sie wirklich funktionieren, aber jetzt bin ich echt überzeugt. Und der Preis ist auch okay: 118 € incl. eines Makroschlittens, da kann man nicht meckern.

















Die Ringe können einzeln oder kombiniert verwendet werden, mit dem Makroschlitten kann der Schärfebereich punktgenau bestimmt werden. Es funktioniert wirklich gut. Als Beispiel dienen die Herzfotos: Ohne Makro-Ring, mit kleinem, mittleren und großem Makro-Ring. (Allerdings ohne Makroschlitten, den behalte ich ganz kleinen Teilen vor!)
















Das soll jetzt keine Schleichwerbung sein und ich verdiene daran auch keinen Cent. Ich habe mir erst letztes Jahr meine Kamera gekauft und versuche mehr oder weniger autodidaktisch meine Kenntnisse damit zu erweitern. Deshalb habe ich mir gedacht, dass es vielleicht Gleichgesinnte gibt, die sich auch über solche Tipps freuen.

Kommentare:

  1. Oh ja, Makrophotografie macht echt Spass und bei uns sorgt auch der Männe für das passende Equipement und ich freu`mich drüber ;)
    Vorallem bei meinen kleinen Schmuckteilen macht das schon Sinn.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Die Herzen sind toll! Was machst du denn mit denen und woher hast du die Anleitung?
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ursprüngliche Anleitung habe ich als Ebook von andrellaliebtherzen.de gekauft. Mittlerweile habe ich sie aber nach und nach abgeändert in meine eigene Version ;-).

      Ich verschenke sie gerne als kleines Mitbringsel oder hänge sie zusammen auf...
      LG Jutta

      Löschen
  3. Wunderschön, deine Häkelherzen und toll fotografiert.
    Kein Wunder bei den tollen Objektiven!!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die machen was her! Die Herzen gleichermaßen wie die Ringe. Wenn ich nur nicht so eine Fotobanausin wäre. Ich hab das Gefühl, ich werde die Fototechnik nie kapieren, daher mein Respekt, dass Du Dir das auch noch autodidaktisch aneignest.
    P.S. Dass ich Deine unkonkreten Bilder zu Papier bringe, liegt vielleicht daran, dass ich ähnliche im Kopf hab. ;-)))

    AntwortenLöschen
  5. Ich überlege auch schon länger mir eine Makrolösung zu schaffen. Objektiv oder eben solche Ringe. Ich kann mich nicht entscheiden x.X

    AntwortenLöschen
  6. zu pillow-box......Du meinst sicher pill-box......nicht Kissen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es heißt tatsächlich pillow-box. Pill-box ist eine Tablettenschachtel mit Unterteilungen für die einzelnen Tage/Woche. Ich hab's extra noch mal gegoogelt ;-)

      Löschen