Dienstag, 8. Juli 2014

Ein Netz im Kurzurlaub

Wir waren ein paar Tage in Holland am Meer und haben dort in einem einmalig schönen Häuschen wunderschöne Tage verbracht! Natürlich gab es auch einen Ausflug nach Amsterdam, eine Tagesradtour durch ein Dünenschutzgebiet samt Pannenkoekenhuisje mittendrinnen, wo es die herrlichsten Pfannkuchen gab. Wir haben aber auch einen Tag nuuuur gefaulenzt.



































Und weil mir nur Faulenzen zu langweilig war, ist dabei wieder mal ein Netz entstanden. Meine Häkelsachen habe ich ja zum Glück auch auf Reisen immer dabei ;-)

Hier findet ihr die Anleitung für das Netz. Wenn ihr eine Sammlung von einzigartigen Netzen nach dieser Anleitung gehäkelt sehen wollt, guckt bitte hier. Es wäre toll, wenn ihr auch dabei mitmachen würdet.

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.

Kommentare:

  1. verräts du mir, wo dieses wunderbare häschen steht? auch mich/uns zieht es immer wieder nach holland und das sieht so einladend aus. liebe grüße rita

    AntwortenLöschen
  2. Moin Jutta,
    das Häuschen am Meer.....dort würde ich auch gerne meinen Urlaub verbringen. Richtig schnuckelig sieht es aus... verrätst du, wo ihr eure wunderschönen Tage verbracht habt!? Danke, für die Anleitung und einen hoffentlich sonnigen Tag für dich und deine Lieben.
    Deine stille Leserin aus dem momentan regnerischen Schleswig-Holstein, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber nach einem schönen Urlaub aus. Wie kommt man den an ein so tolles Strandhaus? Hast du da eine Afresse für mich?
    Das Einkaufsnetz sieht toll aus. Mir gefällt deine Farbauswahl. Das Netz sieht irgendwie nach Eiscrem aus :-)

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Ach das ist toll geworden. Steht bei mir auch noch auf derListe
    Euer Strandhaus war ja ne wucht! Ein bißchen neidisch bin ich gleich geworden.

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de
    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Netz! Genau meine Farben! An die holländische Nordseeküste fahre ich auch sehr gern, deshalb fänd ich es auch klasse, von dir die Adresse des Ferienhäuschens zu erfahren.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt habe ich lange überlegt, ob ich die Adresse rausrücken soll ;-) Aber bloggen heißt ja auch, Wissen mit anderen zu teilen. Deshalb für alle Hollandliebhaber: Guckt mal unter www.kust.nu. Und lasst es mich wissen, wenn ihr mal dort Ferien gemacht habt.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Ich wollte auch gerade fragen, wo das tolle Häuschen steht :) Danke für den Tip! Dein Netz ist ganz toll geworden, das werde ich demnächst auch mal häkeln.
    Viele Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich bin neidisch. Und verblüfft. Dir ist EIN Tag faulenzen schon zu langweilig? Jetzt wundere ich mich nimmer über Deine 1000en Ideen und Aktivitäten. Hat sich gelohnt – das Netz ist superschön geworden. Und schön auch, dass Du wieder da bist!
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Das Häuschen ist wirklich super schön!
    Mir ist es gleich ergangen wie dir, ich hab auch wieder einmal ein Netzt im Urlaub gehäkelt :-)
    Deines ist wieder sehr hübsch geworden.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta!
    Schön das du jetzt auch bei mir bist ;-)
    Es würde mich sehr freuen wenn du deine Tasche bei meiner Aktion 12 Monate - 12 Taschen verlinken würdest:
    http://schillersplatzli.blogspot.co.at/2014/07/12-monate-12-taschen-juli.html
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe heute Deinen tollen Blog entdeckt und meine DIY-Liste wächst und wächst. So ein tolles Einkaufsnetz muss ich ganz dringend häkeln...
    Im Sommer fahren wir auch wieder nach Katwijk und ich wollte fragen, ob Du verraten würdest, zu welchem Pannenkoekenhuisje Ihr geradelt seid?? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wennn du von Katwijk an Zee Richtung Meer guckst, ist ganz links ein großes Dünenschutzgebiet. Da ist irgendwo mittendrinnen eine Art Reiterhof mit angeschlossenem Café-Restaurant. Ich meine, das wäre aber an ganz vielen Stellen mit Pannenkoekenhuisje ausgeschildert. Sonst musst du dir mal eine Karte oder ähnliches im Tourismusbüro holen. Aber auch das Dünenschutzgebiet ist schon an sich sensationell, am Besten mit dem Fahrrad.
      Da bin ich richtig neidisch, wenn du nach Katwijk fährst!
      LG Jutta

      Löschen
  12. Super, vielen Dank für die Beschreibung, da werde ich immer Sommer mal gucken gehen!

    AntwortenLöschen