Sonntag, 22. März 2015

Messerleiste

Mein Trend, alles Platz sparend zu hängen, geht weiter. Seit gestern bin ich im Besitz einer Messerleiste. Selbst gekauft! Die Leiste ist aus Buchenholz und hat ein magnetisches Innenleben. Sie sieht wirklich toll aus und die Messer werden supergut gehalten.

Auslöser von det Janze waren neue „gute“ Messer, die wir als Weihnachtsgeschenk bekommen haben. Die wollte ich nicht gerne in der Schublade verschwinden lassen. Und da meine Küche mit 12 qm zwar nicht ganz winzig ist, aber bei 6 (!) Fenstern fast nur Unterschränke hat, ist manchmal der Platz rar. Nicht nur Stauraum, sondern auch hängegeeignete Wände. Auch mit dem freien Platz auf der Arbeitsplatte bin ich geizig und wollte keinen Messerblock. Deshalb war von Anfang an geplant, dass die Messer direkt vor dem Fenster hängen, das ¾ des Jahres sowieso von einer Wisteria üppig zugewachsen ist. Außerdem ist das genau in der Kommandozentrale der Küche, in der geschnippelt, gerührt, gewürzt und vorbereitet wird. Also exakt richtig.

Nun hängen Leiste und Messer und ich bin entzückt. Mir gefällt die Lösung ausnehmend gut, sowohl optisch als auch fürs Praktische.(Stört euch nicht an dem überquellenden Zwiebeltopf, gestern war Markttag.)

































Die Leiste hängt übrigens an Schrauben mit Abstandshaltern. So kann sie zum Fensterputzen leicht abgehängt werden. Genialistisch ;-)

Und weil dieser Post so schön  zu Luzia Pimpimellas Küchengeschichten passt, verlinke ich gleich mal dahin ;-)

Kommentare:

  1. Sehr praktisch - hab ich schon mal gesehen. Aber sag, warum hat die Küche so viele Fenster? Meine hat nur 8 qm, aber ein Fenster!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stell dir ein langes U vor, das an 2 Seiten Fenster hat. Nur hinter dem Herd und an einer Längswand nicht. Wir gucken in eine traumhafte Landschaft, das wollten wir uns auch beim Wohnen erhalten.
      LG Jutta

      Löschen
  2. Liebe Jutta!

    Ich mag total solche Küchen wo so viele Gläser stehen. Und einem Fenster vor der Arbeitsplatt! Eine super Lösung mit den Messern! Viele Freude damit und frohes Schaffen in Deiner tollen Küche!

    Lieben Gruß
    Kati

    AntwortenLöschen
  3. Super Lösung, als ich deine Bilder gesehen habe, dachte ich nur, endlich einmal eine Küche wo gearbeitet und gelebt wird. Auf Blog's sieht man sooo viele gestriegelte Küchen. Meine ist davon weit entfernt :-)
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Küche ist jetzt über 20 Jahre alt und ich finde sie wird immer schöner. Ich mag auch die überstylten Küchen nicht, wo es einfach nur auf die Optik ankommt. Natürlich soll meine Küche auch schön sein, aber hauptsächlich erst mal praktisch, um für eine Familie mit 4 Kindern und mittlerweile deren Partnern zu funktionieren.
      LG Jutta

      Löschen