Samstag, 16. Mai 2015

Zeichensprache?

Bei unserem Besuch in der toskanischen Partnerstadt Dicomano konnten wir dort über das ein oder andere Verkehrszeichen schmunzeln. Eine künstlerische Aktion in der Region hat sich der Schilder angenommen und sie verändert. Hier eine kleine Auswahl davon.

Wir Deutschen waren hingerissen und viele fragten nach, ob das bei uns nicht auch ginge. Nein, es geht leider nicht, weil die Verkehrszeichen dann anfechtbar werden. Schade, mir gefällt die Aktion supergut!


Vielen Dank an Gerd-Ulrich Franz, der mir die Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Tolle Aktion. Da macht Autofahren doch gleich viel mehr Spaß. Aber lenkt vielleicht auch ab und das wird auch ein Grund sein, weshalb es hier nicht erlaubt wird.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    also, ich finde es superlustig - auch wenn man aufpassen muss, dass man vor lauter gucken keinem hinten drauf fährt :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen