Freitag, 12. Februar 2016

Nestbautrieb

Nach Aschermittwoch finde ich, geht so langsam die Osterzeit los. Der Winter war jetzt lange genug da!!
Für eine schnelle, natürlich aussehende Deko habe ich aus Paketschnur ein Nest gehäkelt und Wachteleier hineingelegt.

Nehmt euch die dickste Paketschnur, die ihr im Schrank habt und eine entsprechend dicke Häkelnadel und häkelt einfach drauflos.
1. Rd.: 8  Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche zum Ring schließen
2. Rd.: In den Ring 7 feste Maschen häkeln, mit einer Kettmasche zur Runde schließen. = 6 fM
3. Rd.: In jede feste Masche 2 feste Maschen häkeln, Kettmasche = 12 fM
4. Rd.: *1 fM, 2 fM* in die fM der Vorrunde häkeln= 18 fM
5. Rd.: 1 fM, 1 fM, 2 FM* in die fM der Vorrunde häkeln= 24 fM
wahrscheinlich ist damit der Boden schon groß genug. Ansonsten nach dem gleichen Prinzip weiterhäkeln.

Für den Rand in jede fM eine fM häkeln, bis das Nest hoch genug ist. Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen. Anfangs- und Endfaden werden einfach so nach innen gestopft, dass sie nicht mehr zu sehen sind. Das Verwahren kann man sich sparen.

Das Nest mit Zeitungspapier zur Hälfte füllen, dann mit Moos abdecken und die Eier darauf platzieren. Auf dass es Frühling werde....

Kommentare:

  1. Hübsch geworden das kleine Nestchen, schöne Osterdeko.
    Ich könnte es mir auch mit farbigem Garn vorstellen.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine Deko ganz nach meinem Geschmack - danke für die Anleitung, ich bin dann mal häkeln....
    Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen