Donnerstag, 17. März 2016

Ruckzuck Eierwärmer nähen

Ostern steht vor der Tür. Wenn man neben Hausputz, Gartenarbeit und Großeinkauf fürs Osterfrühstück auch noch Eierwärmer nähen will, müssen sie wirklich ruckzuck fertig  sein. Diese hier sind das unter Garantie, denn sie haben wirklich nur 1 (in Worten: EINE!) Naht. Ich brauche inklusive Zuschnitt und allem Gedöns maximal 5 Minuten für einen Eierwärmer. UnnjetzkommSie!!

Also, Stoffreste heraussuchen, Schnittmuster ausdrucken und los geht's.


Den Schnitt hier herunterladen, ausdrucken und ausschneiden. Stoff und Vlies entsprechend zuschneiden. Die gerade Kante mit einer Zickzack-Schere schneiden, damit sie später nicht ausfranst. Die Nahtzugabe ist enthalten.

Bei den beiden Keilen einfach mal in die Nahtzugabe knipsen, das erleichtert später das Anlegen des Vlieses.
Das Vlies entsprechend aufbügeln. Die gerade Kante vom Vlies liegt neben den Keilen.
Ein geeignetes Band 4-5 Zentimeter lang zuschneiden, in der Mitte falten und vor dem Einnähen so zwischen die Stoffe legen, dass die Enden nach außen zeigen. Beim Nähen wird das Band so mit erfasst. Mit einer Stecknadel fixieren.
Das Band kann gewebtes Geschenkband, Schrägband oder auch Spitze sein.Was man so da hat und was gefällt.
Beide Stoffteile rechts auf rechts aufeinander legen und entlang der Rundung füßchenbreit (ca. 1 cm) nähen. Das Vlies soll nicht mit genäht werden. Achtung: Die Zickzack-Kante bleibt offen!

Die Nahtzugaben alle 5 Millimeter einschneiden und den Stoff durch die offene Kante wenden. Den ungefütterten Teil nach innen klappen. Fertig!


1 Kommentar:

  1. Deine Oster-Deko gefällt mir sehr gut! Schlicht und einfach - schön! Bei uns ist es eher bunt, aber man kann ja auch bunte Eierwärmer nähen :-).
    Vielen Dank für die Anleitungen!
    Hab einen schönen Sonntag! LG Désirée

    AntwortenLöschen