Dienstag, 18. Juni 2013

Handcreme-Barren

Auch unsere Hände wollen gerne etwas verwöhnt werden. Und dazu habe ich eine feste Handcreme In der Dose gemacht. Sie ist ähnlich wie ein Massagebar, läßt sich leicht herstellen und gefällt mir von der Anwendung unheimlich gut. Einfach wie ein Stück Seife in den Händen reiben. Von der Körperwärme schmilzt ein wenig Creme von dem Barren ab und verteilt sich auf die Haut. Schööön!
Wahlweise kann man die Barren mit einem Lieblingsduft versetzen oder man läßt ihn ganz ohne. Für raue Männerhände auch geeignet. Dann muss natürlich der Duft auch was für "echte Kerle" sein ;-)

 

















30 g Kakaobutter
15 g Bienenwachs
15 g Sheabutter
5 g Jojobaöl
einige Tropfen Duft nach Belieben
evt. einige Tropfen Vitamin E

Alle Fette und Öle  im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Etwas abkühlen lassen, den Duft und das Vitamin E unterrühren und die Flüssigkeit in kleine Gefäße füllen. Ich nehme dazu gerne Siliconförmchen, da lassen sich die Barren leicht wieder herausdrücken.

















Zum Aufbewahren eignen sich kleine Dosen. Ich habe einfach eine alte Dose dafür zweckentfremdet und mit einem neuen Etikett versehen (dazu einfach wieder auf DIN A4-Etiketten drucken). 


 

















Die einzelnen Bestandteile gibt es in der Apotheke oder im Internet. Das Vitamin E als natürliche Konservierung gibt es günstig in Kapseln beim Discounter.  

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.  

Kommentare:

  1. ich hatte von meiner Mum vor einiger Zeit mal so was aehnliches geschenkt bekommen. Man sollte sich damit nach dem Duschen eincremen (wenn die Haut vom Duschen noch warm ist schmilzt die Creme regelrecht). Es war echt super. Vielleicht sollte ich es selber mal versuchen.#
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  2. Wow...eine tolle Idee, die ich gerne mal ausprobieren werde.

    Diese Schmiererei mit den Flaschen finde ich nämlich schon lange eklig.

    Ich wünsche einen tollen Tag.
    Karin

    AntwortenLöschen