Montag, 7. Dezember 2015

Christbaumkugel Lucky Stars

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber ich brauche vor Weihnachten oft noch ein kleines Mitbringsel oder "Dankeschön". Am liebsten selbst gemacht, das finde ich einfach persönlicher. Dieses Jahr sind es bei mir vorzugsweise Glaskugeln, gefüllt mit unterschiedlichen Dingen. Hier zeige ich euch eine Variante mit Origami-Sternchen, den sogenannten Lucky Stars.

Die Lucky Stars können natürlich auch aus anderem Papier gefaltet werden. Die Streifen kann man fertig kaufen oder auch übers Internet bestellen. Wer seine Streifen selbst schneiden will: Eine gute Größe ist 1 x 30 cm, damit bekommt man aus einem DIN-A4-Blatt 21 Streifen. Mit Schneidematte, Lineal und Skalpell geht das schnell.

Die Sternchen lassen sich durch die obere Öffnung (wo auch der Verschluß sitzt) einfüllen. Wahrscheinlich kann man sie auch hier wieder herauspfriemeln, wenn man sie nicht mehr möchte. Aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

Beim Kauf der Kugeln darauf achten, dass sie aus Glas und nicht aus Acryl sind. Das sieht viel edler aus und ist auch nicht aus Plastik. Unbedingt die Preise vergleichen!

Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei  Creadienstag und Meertje sehen.

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

..schaut sooo cool aus!
Herzliche Grüße
Gabi

joraneba hat gesagt…

deine christbaumkugel sieht klasse aus... super idee...
einen schönen tag wünsche ich dir...
liebe grüsse jolanda

Anonym hat gesagt…

Einfach zauberhaft, eine schöne Idee.

Liebe Grüße Silvia G. aus FN

ars pro toto hat gesagt…

Oooh, das ist eine super Idee! Wunderwunderschön! Wäre toll, wenn ich eine richtig große Glaskugel fände und je nach Jahreszeit unterschiedliche Sternchen einfüllen könnte.
Ich wünsch Dir ruhige Adventtage!
Sonja

Margrit hat gesagt…

Die Sterne sind ja bildschön. Solche Glaskugeln habe ich bewusst noch nie gesehen. Schöne Idee.

Viele Grüße
Margrit

Anonym hat gesagt…

Zauberhaft! Ich liebe Lucky Stars! Das Papier ist ganz toll.
LG Anni