Dienstag, 3. Mai 2016

Easy-Peasy Brillenetui aus Filz

Ich arbeite gerne mit grauem, dicken Wollfilz plus einem Kontrast in rot. Das schöne am Wollfilz ist, dass er so einfach zu verarbeiten ist.  Und natürlich seine tolle Optik und Haptik. Ich habe daraus schon Hüllen für Handys, iPad, Tabletts und meinen Kindle gearbeitet.  Und jetzt auch noch ein Etui für meine Brille. Easy-Peasy deshalb, weil auch hier die Verarbeitung denkbar einfach ist. Damit kann so ein Etui locker in einer halben Stunde gemacht werden.



Und so wird's gemacht: 
Das Schnittmuster hier runterladen.  



Aus dickerem Filz (4-5 mm) ein Rechteck von 18 x 23 cm zuschneiden.
Entlang der roten Linie die Klappe etwas schräg schneiden, evt. etwas abrunden.







Das untere Teil umschlagen und den Filz an den Punkten A1 und B1 nach innen drücken. Mit Klammern fixieren. Ebenso mit A2 und B2 verfahren.
So bekommt das Etui Tiefe und die Brille hat ausreichend Platz.





Die beiden Seitennähte absteppen. An den dickeren Stellen langsam nähen, dann schafft das auch die Nähmaschine.










Mit KamSnaps schließen.










 Fertig!










Was dienstags sonst noch so kreativ gewerkelt wird, könnt ihr bei Creadienstag  und Meertje sehen.

Kommentare:

  1. Danke für die Anregung. Werde das Brillenetui aus Snap Pap nähen.
    Einen sonnigen Tag wünscht
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee. Wenn ich noch einen Lederrest finde, der groß genug ist, werde ich das auch mal probieren.
      LG Jutta

      Löschen
  2. das ist aber eine tolle idee!
    ich bin zwar kein brillenträger. aber da mach ich ja gleich ein tolles muttertagsgeschenk!! juhuu!!
    :-) lg kiki

    AntwortenLöschen
  3. Chic. Leider hat eine randlose Brille von mir die Kombination Filzetui (nicht dieses) und vollgestopfte Arbeitstasche nicht überlebt. Ein Glas ist geknackt. Also mit nötiger Umsicht verwenden.
    Bettina, begeisterte Zufallsvorbeigelesene

    AntwortenLöschen